Forschung

Archive sind das Gedächtnis unserer Gesellschaft. Sie bewahren umfangreiche Zeugnisse der Geschichte und sind damit zugleich Quellen für das Verständnis der Gegenwart. In Brandenburg gibt es rund 80 kommunale Kreis-, Stadt-, Gemeinde- und Amtsarchive. Diese bewahren, sammeln und erschließen die Überlieferungen ihrer Region. Daneben wird die Orts- und Landesgeschichte auf ehrenamtlicher Basis von rund 900 Ortschronisten und Heimatgeschichtsvereinen fortgeschrieben.
(Quelle: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg)

Das Brandenburgisches Landeshauptarchiv (BLHA) ist Vorbild und Ratgeber für Ortschronisten im ganzen Land. Mit seinen Partnern Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) und Brandenburgische Historische Kommission e.V. richtet es eine jährliche Tagung aus, die die Vernetzung und Qualifizierung der Ortschronisten des Landes fördert und gleichzeitig deren beispielhaftes ehrenamtliches Engagement würdigt.

Eine wichtige Hilfe für die Arbeit der Ortschronisten und der Heimat- und Geschichtsvereine ist der von Dr. Peter Bahl erarbeitete Leitfaden für brandenburgische Ortschronisten.

Die Geschichtsmanufaktur Potsdam unter der langjährigen Leitung von Dr. Volker Punzel bietet eine umfassende Datenbank und Übersicht der brandenburgischen Heimatvereine und Ortschronisten.